FSV 1. Herren mit klarer Angelegenheit

FSV 1. Herren mit klarer Angelegenheit

Die Erste 01.04.2018

2. Herren verliert Derby gegen FC Ruthe

Unmittelbar vor dem Osterfeuer neben dem Platz hat die FSV Sarstedt auf dem Rasen nichts anbrennen lassen. Die Mannschaft von Fabian Bodenstedt dominierte die Partie gegen die SG Wehrstedt/Salzdetfurth beinahe nach Belieben, behielt gegen den Siebten des Klassements mit 4:0 (3:0) die Oberhand und hat dadurch vorerst wieder die Tabellenführung in der Kreisliga übernommen.
Es ging für die Gastgeber auf tiefem Geläuf optimal los: Nach einer Ecke von Dominik Rössig stand Kapitän Tilo Neumann richtig und beförderte den Ball zur beruhigenden frühen Führung unter die Latte ins gegnerische Gehäuse (4.). Die Blau-Weißen drückten, hatten zunächst Pech bei einem Pfostentreffer, konnten kurz darauf allerdings zweimal innerhalb kürzester Zeit jubeln: Jeweils setzte sich Batiston Musema über außen durch, brachte den Ball dann scharf in die Mitte, wo er in Pavel Dyck einen dankbaren Abnehmer fand – der 24-Jährige lauerte in Torjägermanier und schob ein (24., 29.).
Im zweiten Durchgang nahmen die Platzherren einen oder sogar zwei Gänge raus, sie kontrollierten die Partie nur mehr statt sie zu dominieren. „Wir hatten uns eigentlich vorgenommen, weiter Gas zu geben. Das ist uns nicht ganz gelungen, es war sogar ein bisschen zerfahren“, konstatierte Coach Bodenstedt. „Aber kein Vorwurf. Das ist manchmal so bei einem solchen Vorsprung. Es zählen die drei Punkte, die vier Tore, alles ist absolut okay.“ Diesen einzigen Treffer im zweiten Abschnitt, der arm an Höhepunkten, aber reich an Ballgeschiebe im Mittelfeld war, erzielte Pascal Rössig – er nagelte das Spielgerät nach einer weiteren Hereingabe vom Flügel unter den Querbalken (72.).
Weiter geht es für die Freie Sportliche Vereinigung schon am Mittwoch, um 18.30 Uhr beginnt die Begegnung beim FC Concordia Hildesheim, der bis dato deutlich weniger Spiele absolviert hat als die Konkurrenz und mit entsprechend vielen Siegen durchaus noch zur Spitzengruppe aufschließen könnte.
Nichts zu holen gab es derweil für die zweite Mannschaft, die für ihr Auswärtsspiel in der 1. Kreisklasse A nicht hatte weit reisen müssen. Das Team von Robert Breitkopf gastierte zum Derby beim FC Ruthe auf der anderen Straßenseite – und zog mit 0:3 (0:1) den Kürzeren. Durch einen Treffer aus dem Nichts gerieten die zunächst spielbestimmenden Sarstedter in Rückstand, Sebastian Tiemann war nach einem langen Ball per Heber über Nils Kleinert erfolgreich (22.). Quasi mit dem Pausenpfiff der nächste Nackenschlag für die Gäste: Nach einem Abstoß und einer Kopfballverlängerung tauchte Alexander Haberstroh frei vor Kleinert auf und erhöhte auf 2:0 (45.+1). Den Deckel in einer vom Kampf geprägten Partie machte schließlich Marvin Dürr per Abstauber drauf (76.).

FSV Sarstedt

4 : 0

SG Wehrstedt/ Salzdetf.

Samstag, 31. März 2018 · 16:00 Uhr

Kreisliga Hildesheim · 01. Spieltag

Startaufstellung