FSV wieder ohne Gegentor

FSV wieder ohne Gegentor

Die Erste 24.04.2018

Langsam wird es unheimlich: Zum siebten Mal in Folge hat die FSV Sarstedt ein Spiel der Kreisliga gewonnen und dabei kein Gegentor kassiert. Auch Nachbar SV RW Ahrbergen konnte Tom-Lucas Klee nicht überwinden und trat nach einem 0:1 (0:1) mit leeren Händen die kurze Heimreise an. Im Gegensatz zu den meisten Auftritten zuvor hatte diesmal die Leistung bei den Blau-Weißen nicht gestimmt, es war ein Erfolg der Kategorie Arbeitssieg – aber auch der bringt drei Punkte.
Ohne ihren Trainer – Fabian Bodenstedt verpasste das Derby aus gutem Grund, war im Kreißsaal mit weitaus Wichtigerem beschäftigt – waren die Sarstedter zwar überlegen, ohne dabei spielerisch zu überzeugen. Und im Gegensatz zur Partie unter der Woche in Freden konnte das dieses Mal nicht auf die Platzverhältnisse geschoben werden. Es machte sich vielmehr bemerkbar, dass auch einige wichtige Stammkräfte verletzungsbedingt passen mussten. So fehlten nehmen Anh-Minh Nguyen unter anderem auch Aaron Ludewig und Torjäger Pavel Dyck, die das Team von der Seitenlinie aus coachten. Sie sahen, wie Daniel Schlesag nach einer kurz ausgeführten Ecke die erste Großchance ausließ, als er den Ball aus kurzer Distanz übers gegnerische Gehäuse beförderte (3.). Nach einem langen Diagonalpass von Tilo Neumann setzte sich Hannes Thomas auf dem linken Flügel im Laufduell durch, zog ab, doch sein Schuss wurde abgewehrt. Den Abpraller nahm Schlesag, dessen Versuch auf der Linie geklärt wurde (17.). Die erste Torannäherung der abstiegsbedrohten Gäste in Form eines Kopfballs stellte indes kein Problem für Keeper Tom-Lucas Klee dar (22.). Es folgte bereits der einzige Treffer des Tages: Nach einem Handspiel im Ahrberger Strafraum zeigte Schiedsrichter Thomas Kurpjeweit auf den Punkt, Dominik Müller behielt die Nerven und schob eiskalt unten rechts ein (25.). Nachdem Dominik Rössig nach Doppelpass mit Thomas am Torhüter der Gäste gescheitert war (37.), wurde es aus Sarstedter Sicht ärgerlich, denn Dorian Müller flog wegen Meckerns mit Gelb-Rot vom Platz (45.). „Damit haben wir selbst geschwächt, das war total überflüssig“, monierte Viktor Rosenfeld, stellvertretender Spartenleiter der FSV.
Nur noch zu zehnt brachte Schlesag den Ball in Hälfte zwei zum zweiten Mal im Tor der Rot-Weißen unter, doch der Unparteiische hatte zuvor eine Abseitsstellung signalisiert (57.). In einer zunehmend zerfahrenen Partie bekam Klee nun deutlich mehr zu tun als noch im ersten Durchgang , er war gegen Dustin Hubrich (61.), Nils Krüger (70.) und Patrick Meier (89.) zur Stelle und rettete seiner Mannschaft den nächsten Dreier auf dem Weg in die Bezirksliga. „Das war insgesamt ein nicht unverdienter Sieg, allerdings nicht gerade die beste Saisonleistung. Die Jungs haben gekämpft, das ist auch wichtig. Man darf nicht vergessen, dass diverse Leistungsträger gefehlt haben“, resümierte Rosenfeld. Wermutstropfen: Thomas musste verletzt ausgewechselt werden und könnte am Mittwoch (19 Uhr) zu Hause gegen die TuSpo Lamspringe ebenso fehlen wie der gesperrte Müller.
Die zweite Mannschaft ist derweil spät, aber nicht zu spät gegen den SV Emmerke in die Gänge gekommen. Im ersten Abschnitt der Partie der 1. Kreisklasse A waren die Gäste die bessere Elf, die durch einen vom in Sarstedt bestens bekannten Selcuk Cetin verwandelten Foulelfmeter verdientermaßen in Führung ging (40.). „Wir haben da kaum etwas gebacken gekriegt“, monierte Robert Breitkopf, Trainer der Reserve. Sein Team steigerte sich im Verlauf der zweiten Hälfte und glich nach einem Foul an Jan Kluckert aus, Kai-Hendrik Lenz ließ sich die Chance aus elf Metern nicht entgehen (78.). Wenige Minuten zuvor hatte Breitkopf dreifach gewechselt. Mert Maltepe war einer der eingewechselten Spieler, und er war es, der nach Zuspiel von Eris Sahman den Siegtreffer erzielte (82.). „Durch den Dreierwechsel gab es noch einmal frischen Wind“, sagte Breitkopf. „Doch die erste Halbzeit war ein Flop von uns.“ Weiter geht es für seine Mannschaft am Sonntag (15 Uhr) mit der extrem anspruchsvollen Aufgabe bei Tabellenführer SSV Förste.

FSV Sarstedt

1 : 0

SV Rot Weiß Ahrbergen

Sonntag, 22. April 2018 · 15:00 Uhr

Kreisliga Hildesheim · 25. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.